Skip to main content

Karneval & Fasching

Die beliebtesten Karnevalskostüme 2017

Die Karnevalszeit bietet eine hervorragende Gelegenheit, eine Mottoparty für seine Freunde zu veranstalten. Die große Vielfalt an Kostümen für den Fasching eröffnet viele Möglichkeiten für eine karnevalistische Mottoparty. Hier ein paar Ideen:

  • Partner-Look-Mottoparty: Pärchen tauchen jeweils im gleichen Outfit auf der Party auf.
  • Clown-Mottoparty: Da die Bandbreite an Clownkostümen sehr groß ist, lässt sich dieses Motto gut umsetzen.
  • Mottoparty Magic: Bei diesem Motto sollten Kostüme zum Einsatz kommen, die mit Magie zu tun haben, etwa Hexen, Zauberer, Feen, Kobolde…
  • Grusel-Mottoparty: Wie der Name bereits vorgibt, soll bei den Kostümen der Gruseleffekt im Vordergrund stehen. Hexen, Vampire und Monster werden sich auf dieser Party einfinden.
  • Uniform-Mottoparty: Bei diesem Motto kann eine Vielzahl an Kostümen verwendet werden, vom Feuerwehrmann über Polizist bis hin zur Krankenschwester oder Stewardess.
  • Superheroes-Mottoparty: Dieses Motto ist besonders trendy. Die Gäste können als Superman, Batman, Spiderman, Catwoman, Batwoman etc. kostümiert kommen.

Der Dresscode ist bei diesen Mottopartys also schon entsprechend vorgegeben. Aber natürlich stellt sich auch die Frage, welche Dekoration zum Gelingen der Party beitragen kann. Faschingsklassiker wie bunte Konfetti und Luftschlangen passen natürlich immer zum Karneval, unabhängig vom Motto. Doch sollten Sie auch für Dekoration sorgen, die das jeweilige Motto der Party aufgreift. Wenn Sie sich zum Beispiel für das Motto „Gruselparty“ entschieden haben, können Sie Spinnweben in der Wohnung aufhängen. Auch Spinnen selbst können über den Tisch verteilt werden. Denkbar sind auch künstliche Vampirzähne, die auf den Tellern der Gäste drapiert werden. Bei einer Party mit dem Motto „Magic“ können Zauberstäbe, Hexenhüte und weitere zauberhafte Accessoires zum Einsatz kommen. Gedämpftes Licht mit (gruseligen schwarzen) Kerzen passt sowohl zum Grusel-, als auch zum Magic-Motto. Auch beim Thema „Clown“ und „Uniform“ dürfte es bei der Dekoration keine größeren Schwierigkeiten geben. Greifen Sie auf farbenfrohe, das Motto intendierende Servietten, Pappbecher und Pappteller zurück. Insbesondere Clownmotive finden sich auf vielen Dekorationsartikeln, etwa auf Luftballons.




Essen und Trinken ist auf karnevalistischen Mottopartys natürlich sehr wichtig. Beim Essen bietet sich eine Darreichung in Buffetform an, so kann jeder zu dem greifen, was er persönlich bevorzugt. Kanapees mit unterschiedlichem (vegetarischem, wurst- bzw. fleischhaltigem oder auch veganem) Belag eignen sich dazu sehr gut, ebenso Häppchen in Spießchenform, etwa Garnelen. Anlässlich eines Buffets können auch gut Filetstücke vom Fleisch, z.B. Geflügel, verwendet werden, aber genauso kleine Würstchen. Auf den kalten Platten können sich auch Speisen wie gekochtes Ei, Gürkchen und Mozzarella-Würfel sowie Cocktailtomaten befinden, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Aber natürlich sollten Sie auch für ein leckeres Dessert sorgen, das am besten gleichfalls im Rahmen eines Buffets serviert wird. Mundgerecht portioniertes Obst ist beliebt, vor allem in Verbindung mit einem Schokobrunnen – ein echter Hingucker. Auch Cremes und Pudding in Gläsern sind denkbar. Sehr gut für Faschingspartys eignen sich aufgrund ihrer knalligen Optik auch sog. Cake-Pops, kleine Kuchen am Stöckchen, die mit Schokolade überzogen und mit bunten Dekor verziert sind. Bei den Getränken sollten Sie sich nach den unterschiedlichen Vorlieben Ihrer Gäste orientieren. Gekühltes Bier, Wein, Prosecco und Sekt sind Klassiker und sollten neben beliebten Cocktails wie Caipirinha oder Hugo auf jeden Fall vertreten sein. Je nach Motto können Sie auch selbst Cocktails kreieren, zum Beispiel indem Sie diese für Ihre Gruselparty mit Kirsch- oder Blutorangensaft entsprechend einfärben. Denken Sie aber auch daran, eine bestimmte Auswahl an nichtalkoholischen Getränken bereit zu halten.

Die Musikauswahl orientiert sich selbstverständlich an dem jeweiligen Motto Ihrer Party. Zu Themen wie „Clown“, „Partnerlook“ oder „Uniform“ eignen sich in erster Linie Partyknüller und zeitlose Faschingshits. Beim Motto „Magic“ oder „Gruselparty“ sollte die Musikauswahl dann schon etwas spezieller sein. Dazu bieten sich etwa die Soundtracks zu Filmen wie „Harry Potter“ oder „Twilight“ etc. an, Sie können aber auch auf ausgewählte Titel etwa aus dem Metal-Bereich zurückgreifen.

Karnevalistische Mottopartys sollten von einer ausgelassenen Stimmung und von einer beschwingten, feucht-fröhlichen Atmosphäre getragen sein. Partyspiele sind ein geeigneter Gag, um die Mottoparty in Fahrt zu bringen. Klassiker im Fasching wie die Polonäse gehören dazu, aber natürlich auch Trinkspiele, etwa Looping Louie. Spiele, die eigentlich auf einem Kindergeburtstag veranstaltet werden, zum Beispiel „Die Reise nach Jerusalem“, machen auch Erwachsenen noch Spaß. Zudem wird Flaschendrehen zu späterer Stunde gerne auf Faschingspartys gespielt.