Skip to main content

vergangene Zeiten

Vielen Menschen sind von der Vergangenheit fasziniert, nicht zuletzt deshalb, weil sie ein Teil von uns ist und uns in eine andere Wirklichkeit versetzt, wenn wir uns näher damit beschäftigen. Aus diesem Grund werden häufig auch Mottopartys zu dem Thema „Vergangene Zeiten“ gefeiert. Meist werden dazu die 70er, 80er, oder 90er Jahre aufgegriffen, je nachdem, womit sich der Gastgeber am meisten identifiziert. Oft geht das Motto aber auch noch weiter zurück, etwa in die 1950er oder gar 1920er Jahre. Die Anlässe für solche Partys sind überaus unterschiedlich. Beispielsweise ist es möglich, dass der Gastgeber ein besonders Faible etwa für die 20er Jahre hat und diese im Rahmen einer Party wieder zum Leben erwecken will. Oder es wird ein Geburtstag gefeiert und da der Gastgeber in den 1970er Jahren geboren ist, wird diese vergangene Zeit als Motto auserwählt. Manchmal veranstalten auch mehrere Menschen gemeinsam eine Fete, um an ihre Jugend zu erinnern und wählen dann etwa die 1990er Jahre zum Partymotto. Oder ein Pärchen wird beispielsweise im gleichen Jahr 40 Jahre alt, was zum Anlass genommen werden kann, eine Mottoparty zu den 80ern zu feiern, da 40+40= 80.

Die richtige Deko für Mottopartys zu vergangenen Zeiten zu finden, ist gar nicht so einfach. Allerdings gibt es ein paar Accessoires, die das Motto wiederspiegeln können. Tischdecken, Pappteller, Becher und Servietten gibt es in unterschiedlichen Aufdrucken, etwa „90er“, „70er“ usw. Speziell die 70er und 80er waren Jahrzehnte, bei denen Diskotheken immer mehr aufkamen. Dafür steht die bunte Diskokugel, die sich also Motiv ebenfalls auf den gerade genannten Dekoartikeln findet.

Weitaus relevanter für Mottopartys zu vergangenen Zeiten ist der Dresscode für die Gäste. Die Kleidung und auch die Frisur sollten das Motto unbedingt aufgreifen, damit man sich wirklich in das jeweilige Jahrzehnt zurückversetzen kann. Sind die 70er Jahre das Thema, kann man sich mit weiten Schlaghosen und locker geknöpften Leinenhemden eindecken. Die Haare werden am besten offen getragen und mit einem Stirnband oder einem Tuch in Form gehalten. Cowboystiefel passen sehr gut zu diesem Outfit. In den 80ern waren hingegen eher Röhrenjeans und weite Pullis in Übergrößen angesagt, kombiniert mit weißen Turnschuhen. Während man für diese Mottopartys die entsprechenden Klamotten meist irgendwo in seinem Kleiderschrank findet, ist es bei Partys mit dem Thema „1920er Jahre“ mitunter schon schwieriger, das passende Outfit zu finden. Herren waren elegant in Anzüge gekleidet und oft mit Zylinderhüten ausgestattet, teilweise auch mit Spazierstock und Lackschuhen. Damen trugen dafür Kostüme mit Blouson, langem Rock und dazu ebenfalls meist eine Kopfbedeckung. Die Haare waren ordentlich gescheitelt und streng frisiert. Vielleicht finden Sie ja passende Kleidung dazu im Schrank von Großmutter oder Großvater, oder Sie bedienen sich in einem Kostümverleih.



20er Jahre Charleston Kopfband Schwarz

3,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Das Motto „Vergangene Zeiten“ sollte natürlich auch im Essen und Trinken wiedergespiegelt werden. Bier und Wein etwa wurden und werden zu allen Zeiten getrunken, doch sollten auch für das jeweilige Jahrzehnt typische Getränke aufgetragen werden. In den 70ern und 80ern etwa waren u.a. Bowle, Asbach Uralt, Korn, Persico und Afri-Cola populär, ferner im nichtalkoholischen Bereich noch Bluna und Sinalco. In den 90ern kamen Wodka Lemon, Batida de Coco, Bacardi Orange sowie Red Bull und Kiba hinzu. In den 20er Jahren hingegen wurden vor allem Gin, Cocktails mit Martini und Absinth-Mischungen getrunken. Beim Essen kann man hier auf Kartoffelsuppe, Griebenschmalzbrötchen, Bismarckheringe und Pudding zurückgreifen. Kulinarisch waren in den 70ern und 80ern Speisen wie Toast Hawaii, Käsespieße, die Gulaschkanone und natürlich der Mett-Igel angesagt, in den 90ern u.a. Chili con Carne und Frikadellen-Gerichte.

Leichtes Spiel hat man bei der Musikauswahl, hier orientieren Sie sich am besten querbeet durch Swing, Pop und Rock und den jeweiligen Hits des Jahrzehnts. Dazu gibt es auch jede Menge Sampler, die die größten Hits präsentieren.

Typische Partyspiele der 20er, 70er, 80er oder auch 90er gab es eher nicht, dafür war aber Tanzen groß angesagt. Am besten stellen Sie also auf Ihrer Mottoparty eine entsprechende Tanzfläche zur Verfügung und vielleicht finden Sie im Keller oder auf dem Dachboden auch noch eine passende Diskokugel.